top of page
Dackel mit Brille spielt Schach

HundeFAIRstand-Kurs

Thema: 'Gedächtnis & Konzentration'

Infos zum HundeFAIRstand-Kurs 'Gedächtnis & Konzentration'

Lerne die Persönlichkeit Deines Hundes noch besser kennen und erweitere Deinen HundeFAIRstand!

In diesem Kurs testen wir in jeder der fünf Kursstunden in jeweils unterschiedlichsten Testsituationen das Gedächtnis und die Konzentration Eurer Hunde. 

Gemeinsam beobachten und bewerten wir nach einer Punkteskala, wie sich die Hunde in den gestellten Situationen verhalten.

(Hinweis: In diesem Kurs geht es nicht um Intelligenz, auch wenn diese hier natürlich einen Teil ausmacht und nicht ganz davon zu trennen ist.)

Aber was hat das Gedächtnis und die Konzentration mit der Persönlichkeit Deines Hundes zu tun?

Jeder kennt es:

Je nach Tag und Stressbelastung, ob nach einem ausgiebigen Schläfchen oder nach einem langen Arbeitstag können wir unterschiedlich gut konzentriert sein. Und da geht es unseren Hunden genau so wie uns.

Neben den Faktoren des alltäglichen Lebens die wir kontrollieren und vielleicht ändern können (mehr Schlaf bzw. längere Ruhephasen, weniger Aktivitäten, etc.) hat der Hund aber auch eine ihm persönlich mögliche Spanne an Aufmerksamkeit und Konzentration, die sehr unterschiedlich sein kann.

Hier spielen zB die Rasse und die ursprüngliche Aufgabe dieser eine Rolle. Nicht jeder Hund soll für lange Aufmerksamkeit gemacht sein und seinen Fokus lieber schnell von einem zum anderen schweifen lassen, alles im Blick behalten, aber sich an nichts so richtig festbeißen. Und bei anderen Rassen ist es notwendig, dass sie über Stunden an einer Sache konzentriert dranbleiben, um ihren Job gut zu machen.

Und von allen Reizen, die jede Sekunde auf den Organismus einprasseln, wird nur ein winziger Bruchteil überhaupt in den Kurzzeitspeicher des Gedächtnisses sortiert und ein noch kleinerer Teil im Langzeitgedächtnis abgelegt. Ohne diesen Filter kommt es zu einer massiven Überforderung des Gehirns und es wird schwer, sich auf wichtige Informationen zu konzentrieren.

Auch eine ständige Ansprache oder geförderte Erwartungshaltung im Hund (die, dass gleich etwas tolles oder auch schlimmes passiert) kann dauerhaften Stress auslösen und Konzentrationsfähigkeit mindern.

Wenn wir aber unseren Hund diesbezüglich besser kennen und einschätzen lernen, hilft uns das ihn besser zu verstehen.

Und das lässt uns Fragen wie: 'Will er gerade nicht?' oder 'KANN er gerade nicht?' in vielen Lern- aber auch Alltagssituationen künftig besser oder gar anders beantworten und dadurch souveräner damit umgehen und effektiver trainieren.

Kursablauf:

- Fünf Termine á ca. 60 Minuten

- Maximal 6 Teilnehmer pro Kurs (Mindestteilnehmerzahl: 3)

- jede Stunde unterschiedliche Testsituationen die jeder Hund meistern kann.

(Einzige Voraussetzung ist, dass sich der Hund für kurze Zeit auch mal von einem anderen Menschen an der Leine halten lässt und dass er sich evtl. durch Futter/Leckerlis motivieren lässt.)

Kosten: 139,- Euro pro Mensch-Hund-Team

Teilnahmevoraussetzungen:

- Mindestalter 6 Monate

- keine vorhandenen Aggressionsthematiken gegenüber Menschen/Hunden

- Dein Hund kann Wartesituationen und Nähe zu andern Hunden/Menschen gut aushalten

bottom of page