top of page
Hund und mensch beim Dummytraining

Dummy-Einsteigerkurs

  • Dein Einstieg in die faszinierende Welt der Dummyarbeit

Infos zur Dummyarbeit und zum Dummy-Einsteigerkurs:

Was genau ist eigentlich Dummytraining bzw. Dummyarbeit?

Das wirkliche, echte Dummytraining bzw. die Dummyarbeit hat mit Futterbeuteln oder Futterdummys nichts zu tun.

Auch das Werfen von Dummys (oder anderen Gegenständen) und das anschließende Apportieren auf Kommando ist noch keine Dummyarbeit als Solches, sondern lediglich ein kleiner Bestandteil dieser spannenden und komplexen Auslastungsmöglichkeit für apportierfreudige Hunde.

Bei der Dummyarbeit wird die jagdliche Arbeit nach dem Schuss simuliert. Statt mit echtem Wild arbeitet man dabei mit Attrappen:

den Dummys. Dies sind mit einem Granulat gefüllte Leinensäckchen, die der Hund in enger Zusammenarbeit mit seinem Menschen und in unterschiedlichsten Aufgabenstellungen finden und apportieren soll.

Wir widmen uns dabei -  den in der Dummyarbeit erforderlichen - drei verschiedenen Apport-Arten:

⁃ Markierung

⁃ Einweisen

⁃ Freiverlorensuche

 

Aber auch der Grundgehorsam, die Impulskontrolle, die Fußarbeit, das gegenseitige Vertrauen sowie die Ansprechbarkeit und Kontrolle des Hundes auf Distanz werden dabei trainiert und ausgebaut.

Für welche Hunde eignet sich Dummytraining?

Prädestiniert für die Dummyarbeit sind die Retriever, denn sie wurden/werden speziell für die jagdliche Arbeit nach dem Schuss gezüchtet. Grundsätzlich kann aber jeder andere Hund ins Dummytraining einsteigen.

In meinen bestehenden Trainingsgruppen findet man neben den Retrievern die unterschiedlichsten Rassen wie z. B. Parson Russel Terrier, Bobtail, Schweizer Schäferhund, Podenco, Weimaraner, Border Collie, Australien Shepard sowie viele Tierschutz- und Mischlingshunde.

 

Gerade auch für jagdlich ambitionierte Hunde bietet das Dummytraining eine tolle artgerechte Auslastungsmöglichkeit, bei der der Hund gemeinsam mit seinem Menschen im Team, kontrolliert einzelne Sequenzen aus dem Jagdverhalten nachkommen darf.

Für welche Mensch-Hund-Teams eignet sich das Dummytraining in der Hundeschule HundeFAIRstand?

Mein Dummytraining richtet sich an alle Menschen die mit ihren Familienhunden intensiv in die Thematik der richtigen 'Dummyarbeit' einsteigen und ihre Hunde mit Spaß und Freude, aber auch mit der gewissen Ernsthaftigkeit an dieser wundervollen Arbeit, auslasten wollen. In meinen Trainings orientieren wir uns an den Regeln und der, auf deutschen Wettkämpfen - den sogenannten Workingtests -, geltenden Prüfungsordnung. Prüfungsorientiertes Dummytraining biete ich aber nicht an.

Ablauf des Dummy-Einsteigerkurses:

  • Onlinevortrag über die theoretischen Grundlagen der Dummyarbeit

  • acht wöchentliche Termine in fester Gruppe

  • Max. 6 Teilnehmer pro Kurs

  • Grundlagentraining  der Kommandos 'Fuß', 'Apport', 'Voran', 'Back' und dem Stopp-/Sitzpfiff

  • WhatsApp-Gruppe für den Austausch sowie kursbegleitendes Videomaterial

Kosten: 199,- Euro pro Mensch-Hund-Team

Für den Einsteigerkurs und das fleißige Trainieren zu Hause benötigst Du u. a. ein paar Dummys sowie eine Pfeife.

Eine Materialliste bekommst Du ca. 14 Tage vor Beginn des Kurses über die WhatsApp-Gruppe. 

Bei Bedarf kannst Du die Materialien dann zu vergünstigten Konditionen direkt über mich bestellen.

Wenn Du nach dem Kurs dann ebenfalls mit dem Dummy-Virus infiziert bist, hast du die Möglichkeit in einer der festen, wöchentlichen Dummy-Trainingsgruppen das bisher Erlernte auszubauen und zu festigen.

Durch das Einsetzen von Hindernissen, Verleitungen, verschiedenen Dummyarten sowie das Arbeiten in Teams ist Spaß und Abwechslung garantiert. Natürlich wird aber auch hier die Fußarbeit sowie die Förderung der Steadiness und Impulskontrolle nicht zu kurz kommen.

Voraussetzungen zur Teilnahme am Dummy-Einsteigerkurs:

  • Mindestalter 6 Monate

  • Dein Hund sollte Freude am Tragen von Spielzeugen/Futterbeutel, etc. haben - wobei es (noch) nicht wichtig ist, dass er es zuträgt

  • Gewisses Maß an Grundgehorsam wie 'Sitz'(en bleiben), Rückruf

  • Dein Hund kann Wartesituationen im Beisein von anderen Hunden und Menschen gut aushalten

  • Keine Agressions- und/Ressourcenthematiken gegenüber Mensch oder Hund

  • Hundehalter-Haftpflichtversicherung

  • Impfungen/Grundimmunisierung (dem Alter entsprechend) laut StIKo Vet

bottom of page